Hauptseite

TV-RecorderRadiorecorder 1Radiorecorder 2Radiorecorder 3Radiorecorder 4

RadiostationenBaden-Wuertt.BayernBerlinBrandenburgBremenHamburgHessenMeckl.-Vorpom.NiedersachsenNRWRheinl.-PfalzSaarlandSachsenSachsen-AnhaltSchles.-HolsteinThüringen

TV-StationenInternet-TV

BannerImpressumDatenschutzerkl.

Übersicht deutscher Fernsehsender und Fernsehstationen

Geschichtliche Hintergründe des Fernsehens in Deutschland

Am 22. März 1935 wurde in Deutschland zum ersten Mal eine regelmäßige Fernsehsendung in hochauflösender Qualität ausgestrahlt. Wenige Zeit später und mit Beginn des 2. Weltkrieges wurde das Fernsehen in Deutschland fast ausschliesslich für militärische Propagandazwecke genutzt. Nach Kriegsende (1944) wurde das Fernsehen in Deutschland vorerst völlig eingestellt und erst im Jahre 1952 wieder in Betrieb genommen. Seit dieser Zeit hat sich das Medium Fernsehen stark weiterentwickelt, heutzutage erreicht es täglich Millionen von Zuschauern und wird deshalb als Massenmedium bezeichnet. Das Fernsehen hat einen grossen Anteil an der Meinungsbildung der Bevölkerung.

Man unterscheidet heutzutage zwischen drei Arten/Typen von Fersehsendern in Deutschland:

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten - Diese Fernsehsender haben einen vom Staat festgelegten Programmauftrag, nach dem sich die Programminhalte zu richten haben. Diese Fernsehstationen finanzieren sich ausschliesslich durch die GEZ (Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland) und durch Werbung.

Private Fernsehsender - Diese Fernsehanstalten befinden sich in privater Hand und finanzieren sich ausschliesslich durch verkaufte Werbeplätze sowie durch in Auftrag gegebene Fernsehproduktionen.

Bezahlfernsehsender (Pay TV) - Diese Fersehsender sind meist völlig werbefrei und werden vom Zuschauer direkt bezahlt. Um das Fernsehprogramm zu empfangen benötigt man einen speziellen Decoder, der das codierte Fernsehprogramm nach erfolgter Bezahlung  entschlüsselt. Der Zuschauer hat hierbei die Möglichkeit die fälligen Gebühren entweder pro Sendung oder pro Programmpaket an den jeweiligen Programmbetreiber zu entrichten.

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der bekanntesten Fernsehstationen und TV-Kanäle in Deutschland:

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten:

     •  Das Erste - ARD

     •  ZDF (Zweites-Deutsches-Fernsehen)

     •  3Sat

     •  ARTE

     •  Phoenix

     •  KIKA (Kinderkanal)

     •  BR (Bayerisches Fernsehen)

     •  HR Fernsehen (Hessischer Rundfunk)

     •  MDR (Mitteldeutscher Rundfunk)

     •  NDR (Norddeutscher Rundfunk)

     •  SWR Fernsehen (Südwest-Rundfunk)

     •  WDR (Westdeutscher Rundfunk)

Private Fernsehsender:

     •  RTL Television

     •  RTL 2

     •  VOX

     •  SuperRTL

     •  Pro Sieben

     •  Sat1

     •  Kabel Eins

     •  9Live

     •  Tele5

     •  MTV (Music Television)

     •  Viva

     •  N-TV

     •  N24

     •  DSF (Deutsches Sport Fernsehen)

     •  Eurosport

     •  Comedycentral

     •  Nick Deutschland

     •  Sonnenklar TV

Bezahlfernsehsender (Pay TV):

     •  Premiere

     •  Sat1 Comedy

     •  Disney Channel

     •  Cartoon Network

     •  Kabel Eins Classics

     •  Focus Gesundheit

     •  SciFi

     •  Hit24

     •  Heimatkanal

     •  Goldstar

 

Info: Hier finden Sie eine Übersicht aller Radiosender und Radiostationen in Deutschland.